Ich habe es ja schon einmal erzählt: während meiner Intensiv Ausbildungswoche haben wir auch gelernt, wie K-Taping (oder Kinesio Taping) funktioniert und wie man selbst Anlagen macht. Was ich überaus praktisch finde. Denn bereits im Februar habe ich K-Taping das erste Mal selbst ausprobiert, als nach meinem Halbmarathon mein Knie nicht mehr so wollte wie ich. Ich war sofort sehr angetan von der Wirkung. Mein Knie war nach dem Lauf instabil gewesen, es kam mir vor, als würde es selbst beim Gehen seitlich ausbrechen und es tat oft weh. Nach drei Tagen war der Schmerz fast weg und das Knie fühlte sich wesentlich stabiler an.

Was ist Kinesio Taping?

K-Taping wurde in Japan in den 1970ern entwickelt. Die Überlegung dahinter war, Sportverletzungen nicht ruhig zu stellen, sondern die Muskeln zu unterstützen. Seit einigen Jahren sind die bunten Tapes vor allem im Profi Sport sehr bekannt geworden.
Als ich beim Halbmarathon gelaufen bin, gab es nur wenige Läufer (wie ich etwa) die keine Tapes auf ihrem Körper hatten. Bei der EM in Frankreich ist mir auch bei einigen Fußballern aufgefallen, dass sie an manchen Körperstellen getaped waren.

Wofür kann man Kinesio Taping verwenden?

Die bunten Farben haben bestimmte Bedeutungen. So ist blau beruhigend, rot aktivierend und schwarz/beige/grün eher neutral. Tapen funktioniert aber an sich mit allen Farben gleichermaßen.
Ich habe Tapen wie gesagt an meinem Knie ausprobiert. In letzter Zeit hat mir auch mein linkes Sprunggelenk Beschwerden bereitet, weswegen ich auch hier getaped habe.
Aber auch bei Rücken- oder Menstruationsbeschwerden lassen sich die Tapes benutzen.
Man kann auch Narben damit behandeln, so habe ich es bei meiner Kaiserschnittnarbe versucht, die recht unschön und etwas schwullstig war. Nach 1 Woche hat es eine deutliche Verbesserung gegeben.
Außerdem kann man auch Lymphe damit behandeln. Ja, auch hier ein Selbstversuch: ich habe einen etwas geschwollenen Lymphknoten damit bearbeitet. Das Ergebnis war überraschend: Was mehrere Lymphdrainagen nicht geschafft hatten, hat das Tape deutlich verbessert.

Wie funktioniert Kinesio Taping?

Recht einfach. Man benötigt eben die Tapes, die man mittlerweile leicht online bestellen kann und eine Anleitung. Natürlich ist ein gut ausgebildeter Physiotherapeut oder Heilmasseur nicht durch ein Youtube Video zu ersetzen, aber man kann schon recht viel alleine machen und ausprobieren.
Eines möchte ich aber noch dazu sagen: Wenn man extreme Schmerzen hat, dann sollte man sich doch von einem Arzt ansehen lassen und nicht mit den Tapes herumdoktern. Bei mir waren es nur harmlose Zerrungen, aber natürlich ist K-Taping nicht die Lösung bei einem Kreuzbandriss oder Ähnlichem.

Hier sind ein paar Bilder meiner Selbstversuche. Ich bin wirklich zufrieden mit den Ergebnissen, dann es hat mir jedes Mal recht schnell geholfen, mich besser zu fühlen.

Das Knie unterstützen

Das Knie unterstützen

Lymphtape

Lymphtape

In letzter Zeit Tape ich mir den Knöchel sehr oft, der ist vom Laufen manchmal ziemlich beleidigt. Das Bild ist nur leider nicht so gelungen….

Knöchel getaped

Knöchel getaped

 

Vielleicht versucht Ihr ja auch einmal Tapen? Aber nicht übertreiben und zu bunt werden 😉

Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche!

Saprema,
Bettina